Wandern um Marseille

Marseille ist das Zentrum dieser Wanderreise und eine sehr facettenreiche Stadt die niemanden kalt lassen wird. Auf dieser Reise biete ich Ihnen an sowohl die Stadt, als auch die sie umgebende außergewöhnliche Natur, besonders den Calanques Nationalpark und die Côte Bleue, zu entdecken. Diese fast unberührten Teile der Küste neben Marseille und das vor der Stadt liegende Frioul Archipel sind ein Paradies für Wanderer. Die Übernachtungen finden in einem gut geführten nahe dem Alten Hafen gelegen 3 Sterne Hotel statt und zum Abendessen besuchen wir verschiedene ausgesuchte Marseiller Restaurants.  Die Transfers vom Hotel zur Wanderung finden mit öffentlichen Bussen, Bahnen und Booten statt. 

Verlauf der Reise

1. Tag Samstag 

Ankunft an Marseille HBF wo auch die Busse vom Flughafen ankommen. 10 min Fußweg zum Hotel.
Am Abend findet ein Kennenlernen der ganzen Gruppe beim gemeinsamen Abendessen statt.

2. Tag Sonntag

Das Ende der Straße bei Callelongue
Nach einer Busfahrt entlang der Küste Marseilles erreichen wir Callelongue, ein Weiler am Südostende der Stadt wo die Küstenstraße endet. Auf einem Balkonweg wandern wir über dem Meer durch gemütliche Hügel, immer mit Blick auf das Frioul Archipel und die blaue Küste.

Wanderdauer: 3h, Höhenmeter: 100m

 

3. Tag Montag

Stadtwanderung in Marseille
Über einige Treppen und « Traverses » führt uns diese Stadtwanderung durch das alte Villenviertel zu der wichtigsten und am höchsten gelegenen Kirche der Stadt: Notre Dame de la Garde, die von den Bewohnern « La bonne mère », die gute Mutter genannt wird. Die Panoramaterasse um die Kirche bietet einen einzigartigen Ausblick auf die ganze Stadt. Anschließend steigen wir zum alten Hafen ab und besichtigen den Panier, eines der ältesten Viertel Marseilles und das am Hafen gelegene Fort St.Jean.
Wanderdauer: 4h30, Höhenmeter: 200 m

4. Tag Dienstag

Inselwanderung auf dem Frioul Archipel
Mit einer kleinen Fähre, setzen wir auf das Archipel über und passieren dabei die kleine Festungsinsel If, die im Buch « Graf von Montecristo » von Alexandre Dumas  als Gefängnis berühmt wurde. Auf dem Archipel angekommen, wandern wir durch eine einzigartige von Wind und Meer geformte Landschaft mit wunderbaren Ausblicken auf Marseille und sein Umland. Nach der Wanderung bleibt noch Zeit selbst eine Runde durch Marseille zu drehen.
Wanderdauer: 2h30, Höhenmeter: 150 m

5. Tag Mittwoch

Der Zöllnerpfad der Côte Bleue
Eine schöne 30-minütige Zugfahrt mit Meerblick entlang der „blauen Küste“ im Westen von Marseille führt uns zum Ausgangsort unserer Wanderung. Wir gehen auf dem Zöllnerpfad an der zerklüfteten Küste zunächst  durch steil am Hang gelegene Weiler und  passieren idyllisch gelegen Häfen und Badebuchten und später über einen Balkonweg der quer durch die unberührte Steilküste und vorbei an kleinen Kieselstränden mit türkisblauem Wasser führt.
Wanderdauer: 4h30, Höhenmeter: 300 m

6. Tag Donnerstag

Die Calanques Sormiou und Morgiou
Heute erkunden wir zwei der größten Calanques im Herzen des Nationalparks, in denen sich zwei kleine Weiler mit Cabanons befinden, kleine Wochenendhütten die weder Wasser noch Stromanschluss haben. Die Wanderung bietet tolle panoramische Ausblicke auf das ganze Bergmassiv und Marseille.

Wanderdauer 4h30, Höhenmeter : 250 m.

7. Tag Freitag

Cassis und seine Calanques
Das große Küstendorf Cassis schmiegt sich mit seinen Weinbergen zwischen die hohen Klippen des Cap Canaille im Osten und die Hügel der Calanques mit kleinen Badestränden im Westen.
Wir erkunden das Zentrum und den Hafen des malerischen Dorfes und erwandern drei Calanques, dabei die längste, Port Miou, und die vielleicht schönste, En Vau.
Wanderdauer: 4h, Höhenmeter: 200m

8. Tag Samstag

Rückreise oder Verlängerung?

Abfahrt nach dem Frühstück oder wenn Sie noch ein paar Tage bleiben möchten können wir Ihnen diese gerne für einen Aufpreis reservieren.